Neues im KJV

Aktuell

Wir informieren über alle aktuellen Geschehnisse, Bekanntmachungen und Ergebnisse rund um den Verband.



FellwechseL

Werte Mitglieder, wir haben bereits darüber informiert, dass die "Fellwechsel GmbH" zur "Fellwechsel Vertrieb GmbH" umfirmiert wurde. Nach Rücksprache mit den neuen Inhabern können wir euch nun mitteilen, dass wir ab sofort wieder erlegte Stücke annehmen.

Angenommen werden zwichen 15.November und 15. Februar:

  • Dachs
  • Fuchs
  • Waschbär
  • Marderhund
  • Stein- und Baumarder
  • Iltis
  • Mink
  • Bisam

Wir möchten darauf hinweisen, dass sich die Art der Entlohnung geändert hat. Näheres findet ihr in unten stehendem Link.

 

https://ljv-sachsen.de/2020/12/fellwechsel-sammelstelleninfo-dezember-2020/



Kreisjägertag 2020

Auf Grund der aktuellen Situation sehen wir uns zum wiederholten Male gezwungen, den für den 20.11.2020 geplanten, diesjährige Kreisjägertag erneut abzusagen.



Verhalten bei Schwarzwildbejagung hinsichtlich ASP

 

Die ASP ist in Deutschland und wahrscheinlich jeder Jäger ist davon bereits in Kenntnis gesetzt. Informationen gibt es ausreichend, doch erreicht uns oft die Frage wie in Zukunft vorzugehen und wer zu verständigen ist.

 

Es gilt die „Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP)“ welche unter https://www.lds.sachsen.de/bekanntmachung/?ID=16362&art_param=810  eingesehen werden kann.

 

Um die Frage in aller Kürze zu beantworten sei gesagt, dass der Jagdausübungsberechtigte beim Auffinden von Fall- und Unfallwild, sowie bei krank erlegtem Schwarzwild, dies unter Angabe des Fund- bzw. Erlegungsortes unverzüglich dem Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt (LÜVA) mitzuteilen hat.

 

Für den Erzgebirgskreis ist dies:

 

Referat Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt

Wettinerstraße 61, 08280 Aue

 

Telefon:

03771 277-3340 (Herr Dr. Mario Stein, Referatsleiter)

03771 277-3341 (Frau Angela Schoppe, Sekretariat)

 

Fax: 03771 277-3344

 

Sollte das Amt nicht besetzt sein, ist die Feuerwehr zu verständigen!



Flinte Schiessen

Am 03.07.2020 fand ab 17:00Uhr das diesjährige Übungsschießen mit der Flinte  beim WTC Lauterbach statt.

Die Anlage gehörte an diesem Freitag ausschließlich dem KJV, sodass wir uns mit anderen Schützen nicht arrangieren mussten. Wir bedanken uns bei den 24 Schützen für den schönen Abend und die gestiegene Akzeptanz dieses Angebotes!



Öffentlichkeitsarbeit/NAchwuchsförderung

In den vergangenen Tagen haben sich wieder mehrere Mitglieder des KJV in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchsförderung verdient gemacht. So organisierte Waidgenosse Keller auf Wunsch einen Kindergeburtstag der besonderen Art. Den Kindern wurden die Themen Jagd und Naturschutz in seinen vielfältigen Facetten nahegebracht.

 

 

 

Ein ebenso begeisterungsfähiges Publikum erreichte unser stellv. Vorsitzender Toni Roscher beim Waldtag des Einsiedler Kindergartens.

 

 

 

 

Jedem Mitglied, welches sich ebenso ambitioniert um unseren Nachwuchs kümmern möchte, sei gesagt, dass der Koffer "Lernort Natur" jedem zur Verfügung steht. Eine kurze Absprache mit dem Verband reicht aus.



Neue Geschäftsstelle des LJVSN

Der LJVSN hat den Umzug der Geschäftsstelle abgeschlossen und ist ab sofort wieder erreichbar.

 

Landesjagdverbandes Sachsen e. V.

Hauptstraße 156a

09603 Großschirma

 

Tel.: 037328/123914

Fax.:037328/123915



Landes-und Kreisjägertag 2020

Der für den 24.04.2020  im Gasthof Gablenz geplante diesjährige Kreisjägertag wird auf Grund der aktuellen Situation abgesagt und wird vsl. im September nachgeholt.

 

Ebenso wurde der für den 09.05.2020 geplante Landesjägertag abgesagt. Auch dieser wird vsl. im September nachgeholt.



Jagdkynologische Jahrestagung 2020

Am 07.03.2020 fand von 10:00-15:00Uhr im Hotel "Schwarzes Roß" in Siebenlehn die Jagdkynologische Tagung des JGHV in Sachsen statt. Beherrschendes Thema des Tages war die Kooperation des JGHV mit dem LJVSN.



VErfassungsschutzabfrage-Jagdscheinverlängerung

Der DJV informiert in unten stehendem PDF über die aktuelle Problematik der Jagdscheinverlängerung.

Download
2020-02_Handlungsleitfaden_Verlaengerung
Adobe Acrobat Dokument 172.5 KB


Nistkästenaktion - Öffentlichkeitsarbeit

 Im Rahmen der Habitatverbesserung wurde in den Revieren mehrerer KJV-Mitgliedern eine Vielzahl Nistkästen angebracht und in diesem Zuge bestehende Kästen gereinigt.  

Um der Öffentlichkeit etwas mehr das echte Bild der Jagd vermitteln zu können, geschah dies aber diesmal nicht im Verborgenen, sondern wurde von der regionalen Presse begleitet.

Die angebrachten Nistkästen stammten zum Großteil (20Stck.) von Patienten der Klinik für Psychiatrie (Kliniken Chemnitz), welche diese im Rahmen der Arbeitstherapie anfertigten. Weitere wurden in Eigenleistung hergestellt.

Unterstützt wurde die Aktion vom erfahrenen Ornithologen, Lothar Pfleger, der Fachgruppe Stollberg des Vereines Sächsischer Ornithologen.

 



Vergleichsschießen beim JV Zschopau

Am 08.02.2020 fand auf der Schießanlage Schönfeld beim JV Zschopau das diesjährige Vergleichsschießen zwischen dem JV Annaberg, JV Marienberg, KJV Stollberg und dem JV Chemnitz statt. Pro Jagdverband konnten sich 4 Schützen anmelden.

 

Geschossen wurden:

  • Rehbock 50m angestrichen
  • laufender Keiler 50m
  • Fuchs liegend 50m

Mit sehr guter Leistung konnte der JV Annaberg das Schießen für sich entscheiden. Der KJV Stollberg musste sich, wenn auch knapp, mit dem vierten Platz begnügen.

 

Ein besonderer Dank für die ersklassige Organisation und die äußerst angehme Gestaltung des Vormittages geht an die Waidgenossen des JV Zschopau!



Mitteilungsblatt

Mitte Oktober des letzten Jahres hat sich das Präsidium und der Landesvorstand des LJVSN dafür entschieden, die Herstellung des Mitteilungsblattes künftig in die eigenen Hände zu nehmen und den Lesern, nunmehr vierteljährlich, eine qualitativ hochwertige Zeitschrift zu präsentieren.

Die Erstausgabe ist bereits in Arbeit. Die Ausgaben erscheinen Mitte Februar, Mitte Mai, Mitte August

und Mitte November. Über die weitere Entwicklung werden wir hier informieren.



2020

Werte Mitglieder, das Jahr 2020 ist bereits hochflüchtig unterwegs und bevor wir wieder Weihnachten feiern, vergeht gefühlt nur ein Wimpernschlag. In dieser Zeitspanne wollen wir euch natürlich wieder etwas bieten und haben diverse Aktivitäten geplant. Welche das neben den obligatorischen Terminen sein werden, konntet ihr der letzten Mitgliederinformation entnehmen. Über alle Termine werden wir informieren. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen bei den geplanten Aktivitäten, wünschen euch ein gesundes neues Jahr und viel Waidmanns heil!



FellwechseL

Wir haben in diesem Jahr eine Annahmestelle für das Fellwechsel-Projekt eingerichtet. Diese befindet sich in Stollberg in der Nähe des Gewerbegebietes "Stollberger Tor“ .

 

 Alle Mitlieder werden in den nächsten Tagen per e-Mail bzw. postalisch über alle Gegebenheiten informiert!

 



Jägergottesdienst

Am Sonntag, dem 03. November 2019, lud die Jagdpächtergemeinschaft und Jagdgenossenschaft Dorfchemnitz / Günsdorf um 17:00 Uhr zum 17. Jägergottesdienst anlässlich des Hubertusgedenktages in der Ev.-Luth. Kirche zu Dorfchemnitz ein.



HErbstfest in der Grundschule Lugau

Am 01. November 2019, fand in der Grundschule Lugau das alljährliche Herbstfest statt. Erneut widmeten sich der Waidgenosse Werner und seine Frau den neugierigen Blicken und Fragen der Kinder und Erwachsenen. Ein Dank ergeht ebenfalls an die Waigenossen des JV Region Zwickau für die Überlassung des Schauanhängers.



Regionalkonferenz des LJVSN

Am 29. Oktober 2019 um 19:00 Uhr,
fand in der Dänkritzer Schmiede Neukirchen/Pleiße die Regionalkonferenz des LJVSN statt. Angesprochene Themen waren unter anderem:

  • aktuelle Personalsituation
  • Austritt div. KJVs aus dem LJV
  • Vorstellung neue Gschäftsstelle des LJV
  • Änderungen am Mitteilungsblatt
  • Stellungnahme zur sächsischen WolfsVO
  • Bekämpfung der ASP mit dem Sachsenforst
  • Nichtanerkennung der Prüfung des Hannoverschen Schweishundes aus nicht anerkannten Zuchtverbänden
  • nicht organisierte Jäger


Auf Entdeckertour um die Querenbachtalsperre

Am 22.09.2019 fand die geführte Wanderung (Veranstalter: Stadt Stollberg) rund um die Querenbachtalsperre statt und stieß auf gute Resonanz.

Ca. 70 naturbegeisterte Wanderer schlossen sich auf dem Parkplatz der Stalburg in Hoheneck dem Wanderführer, Jäger und Förster an.

 

Auf Nachfrage entschloss sich der KJV-Stollberg gern dazu, den Wanderern einen kleinen Einblick in den Alltag und die Aufgaben der örtlichen Jäger zu ermöglichen und sich den vielfältigen Fragen der interessierten Besucher zu stellen.

 

Am geschmückten Informationsstand konnte Rast gemacht und den Klängen der Hornbläser gelauscht werden.

 

Die Jägerschaft wurde durch den KJV-Stollberg vertreten und dieser wiederum durch Herrn Roscher (stellv. Vorsitzender), Herrn Harzer (Obmann für Hundewesen) und Herrn Hiemann (Obmann für Öffentlichkeitsarbeit).

 

Herr Harzer begleitetet die Wanderung neben dem Wanderführer und dem zuständigen Förster.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Helfern und auch bei den durchweg freundlichen und interessierten Besuchern!



Schulung zur Trichinenprobenahme/kundige Person

Am  21.09.2019 fand im LRA Erzgebirgskreis eine Schulung zur Trichinenprobenahme statt.

 

Jäger konnten im Anschluss ebenso an der Schulung zur "kundigen Person" teilnehmen. Dies betraf vorwiegend Waidgenossen, welche den Jagdschein vor 2008 erlangten.

 

Ziel war die amtliche Erlaubnisübertragung der Trichinenprobenahme, welche die "kundige Person" voraussetzt.



Vortrag zur ASP

 Am Mittwoch, dem11.09.2019 sollte im Gasthof Gablenz  ab 18:00Uhr ein Vortrag des Amtstierarztes, Herrn Torsten Müller, der SG Tierseuchenbekämpfung des LRA Erzgebirgskreis zum Thema ASP stattfinden.

 

Herr Müller war in letzter Sekunde verhindert. Wir wünschen ihm alles Gute und baldige Genesung.

 

Der eigentlich als Gast anwesende Vizepräsident des LJVSN, Thomas Markert, übernahm freundlicherweise die Rolle des Sprechers und gab seine Erfahrungen und Eindrücke bzgl. dieses Themas an die Versammelten weiter.

 

Wir bedanken uns bei Herrn Markert für die spontane Übernahme.

 

Der ursprünglich angedachte Vortrag wird nachgeholt!

 

Wir werden hier informieren.



Hundevergleich der erzgebirgischen Jagdverbände beim JV Zschopau

Am 07.09.2019 fand beim JV Zschopau das diesjährige Hundevergleichsturnier statt.

Es traten Gespanne aus  jedem KJV des Erzgebirges (Zschopau, Annaberg, Stollberg, Marienberg) + KJV Chemnitz an.

 

Der KJV-Stollberg war leider nur mit einem Gespann vertreten, konnte jedoch positive Bilanz ziehen.

 

Wir gratulieren unserem Mitglied, Annett Salzmann. Sie erlangte beim Turnier mit ihrer alpenländischen Dachsbracke "Berta vom Arkonablick" den zweiten Platz.

 



Landesjägertag 2019

Am 18.05.2019 fand in Siebenlehn der 30. Landesjägertag statt. Der Vorsitzende Venus und der Obmann für Öffentlichkeitsarbeit Hiemann nahmen als Delegierte des KJV Stollberg daran teil.

Die wichtigsten Tagespunkte waren:

  • Rechenschaftsbericht des Präsidiums
  • Antrag auf Entlastung des Präsidiums 2017/2018
  • Antrag des Präsidiums zur Beitragserhöhung
  • Antrag auf Bestätigung des Haushaltes f. 2019
  • Antrag auf Verlegung des Vereinssitzes
  • Anpassung d. Aufwandsentschädigungsord.
  • Änderung des Hundeausgleichfonds
  • Abberufung des Beisitzers Herrn Holz
  • Wahl des Schatzmeisters
  • Wahl neuer Beisitzer
  • Wahl der Deligierten zum BJT 2019
  • Antrag auf Satzungsänderung

Detailierte Informatienen und Ergebnisse stehen demnächst zur Verfügung. Eines vorweg. Unser Mitglied und Hundeobmann, Herr Harzer, wurde als Beisitzer ins Präsidium des LJVSN gewählt.



Nachtsichtseminar

Am 03.05.2019 fand wie geplant das Nachtsichtseminar, unterstützt durch die Fa. Jagd und Freizeit GbR statt. Bei Carsten und Jonas müssen wir uns in aller Form für die einwandfreie, kompetente und sehr freundliche Beratung und Vorführung bedanken. Sie haben wie viele, darunter auch Nichtmitglieder,  dazu beigetragen, dass der Abend bei Speis und Trank ein Erfolg wurde.

 

 

 

 

Vorgestellt wurden Wärmebildgeräte aller Preisklassen der Hersteller Pulsar (darunter die neuen Axion Modelle), DDoptics, Liemke und Night Hog. Es konnten warme Ziele in Entfernungen von 50m-1800m und zu fortgeschrittener Stunde sogar Wild beobachten werden.

 

 

 

 

Wir bedanken uns für das Kommen der 26 Teilnehmer und hoffen, dass euer Wissendurst etwas befriedigt werden konnte. Des Weiteren bedanken wir uns für die großzügigen Spenden über die Beiträge hinaus!

 



Büchse Schiessen

Am 26.04.2019 fand auf der Schießanlage in Affalter das Schießen auf 100m statt.

Ein Dank und Waidmannsheil an die doch recht zahlreich erschienenen Jagdfreunde.

 


Kontakt

Kreisjagdverband Stollberg e.V.

Mathias Venus
Gluckstraße 4
09120 Chemnitz