Rückblick 2022


Jägergottesdienst

Am Sonntag, den 06. November 2022, fand nach 2 jähriger Pause zum 18. Mal der Jägergottesdienst in der Ev.-Luth. Kirche zu Dorfchemnitz anlässlich des Hubertusgedenktages statt. Organisiert wurde dieser von der Jagdpächtergemeinschaft und Jagdgenossenschaft zu Dorfchemnitz / Günsdorf. Die Schriftlesung übernahm wieder unser WG Friedrich Herold, die musikalische Untermalung die Oelsnitzer Jagdhornbläser.



Schießnachweis im Schießkino

Am Dienstag, den 04.10.2022, hatten die Mitglieder des KJV im "Schießkino Mitteldeutschland" von 18:00Uhr - 21:00 Uhr die Möglichkeit, ihren Schießnachweis in einem der modernsten Schießkinos in Deutschland zu absolvieren. Es standen nach vorheriger Sondierung des Bedarfs 15 Schützenplätze zur Verfügung, welche auch fast vollständig genutzt wurden. Vielen Dank an die angereisten Waidgenossen!



Fangjagdseminar

Die Jagd auf Raubwild, vor allem aber auf den Waschbären, gewinnt auch in unserer Region zunehmend an Bedeutung. Im Vergleich zu anderen Bundesländern können die sächsischen Jäger diese ohne ein gesondertes Zertifikat ausüben, jedoch fehlt oft die Erfahrung.

 

 Aus diesem Grunde richteten wir am Samstag, den 24.09.2022 und Sonntag, den 02.10.2022 ein Fallen- bzw. Fangjagdjagdseminar aus. Es handelte sich um eine ganztägige Schulung mit theoretischem sowie praktischem Teil und anschließender Zertifikatsübergabe durch unseren Referenten, Clemens Strahl vom Jagdaufseherverband bzw. "Bund für Naturschutz und Wildökologie e.V.".

 

Wir durften am ersten Tag in der Gaststätte "Zur Tenne", 38 Waidgenossen zum theoretischen Ausbildungsteil begrüßen. Einige nahmen sogar eine Anreise aus dem Leipziger- bzw. Dresdner Raum auf sich und wir hoffen, dass sich der Weg gelohnt hat. Im nahe gelegenen Revier, am Freizeitgelände der „alten Ziegelei“, beging die erste Gruppe noch am gleichen Tag den praktischen Teil. Die zweite Gruppe absolvierte die Praxis knapp eine Woche später. Die Teilung der praktischen Ausbildung wurde nach den hohen Anmeldezahlen notwendig.

Inhalte der Veranstaltung waren unter anderem:

  • rechtliche Bestimmungen
  • Prädatorenmanagement
  • zugelassene Fanggeräte
  • verbotene Fanggeräte
  • Anwendung der Fanggeräte
  • Fallenmeldesysteme
  • Hinweise zum Abfangen

 

Wie so oft müssen wir uns bei den teilnehmenden Waidgenossen für positive Kritik, vielfältigen Erfahrungsaustausch und freundlichste Unterhaltungen bedanken.

 

Ebenso ein Dank an alle helfenden Hände, Clemens und an die Firma "Fensterbau Pauli", welche uns an diesem Tage ihren Firmenparkplatz zur Verfügung stellte!



Vergleichshundeturnier

Am 10.09.2022 fand im Bürgerwald Stollberg das diesjährige „Jagdhundevergleichsturnier der erzgebirgischen Jagdverbände und des Chemnitzer Jagdverbandes“ statt.

 

Die Jagdverbände aus Marienberg, Zschopau, Annaberg und Stollberg starteten mit je zwei Gespannen. Der KJV Chemnitz trat in diesem Jahr leider nicht mit an.

 

Ergebnisse
Mit einer Suchzeit von 51min und 3/3 gefundenen Verweisern, konnte Matthias Uhlig (Marienberg) mit seiner Dachsbracke „Eros v.d. Hochasteralm“ den Sieg für sich beanspruchen.


Den zweiten Platz, mit einer Suchzeit von nur 10 min und 2/3 gefundenen Verweisern, sicherte sich Michael aus Zschopau mit dem deutschen Jagdterrier „Kurt v. Mörbitzgrund“


Mit 3/3 gefundenen Verweisern, aber einer abgebrochenen Suche (Suchzeit 1h), konnte sich Gerhard Bräuer aus Annaberg mit seinem deutschen Wachtelhund „Kari v. Auberg“ den dritten Rang sichern.

 

 

 Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Unterstützern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und den schönen Tag. Ebenfalls gilt unser Dank Marie, welche in ihrer neuen Funktion als Hundeobfrau diese erste Herausforderung tadellos gemeistert hat.



Flinte Schiessen

Am Freitag, dem 09.09.2022, fand von 16:00 - 19:00 Uhr das Übungsschießen mit der Flinte  beim WTC Lauterbach statt.

 Die gesamte Anlage stand an diesem Tag wieder ausschließlich dem KJV zur Verfügung!

Wir bedanke uns bei den 14 Waidgenossen für die Teilnahme und ebenso bei Marion und Reiner vom WTC für den schönen Abend.



Obleute des KJV

Nachdem am 10.06.2022 zum KJT der Vorstand neu gewählt wurde, hat dieser nun die neuen Obleute berufen. Es wurden bis jetzt folgende Stellen besetzt:

 
Wir hoffen demnächst noch die Stelle für „Wildbrethygiene und Wildkrankheiten“ besetzen zu können und möchten uns bei allen bedanken, welche ihre Bereitschaft zur Mitarbeit bekundet haben.



Kinderfest der Waldwölfe

Am Samstag, den 25.06.2022, fand am Walkteich Stollberg das ESF geförderte Kinderfest der Waldwölfe statt. Der KJV-Stollberg war bei der Veranstaltung mit einem Informationsstand vertreten und wurde außerdem von den Oelsnitzer Jagdhornbläsern unterstützt. Für die lehrreiche Präsentation heimischer Wildarten, konnte die "Pädogogischen Waldschule Vogtland", der Familie Rotter gewonnen werden. Neben einer Vorführung der Jagdhunde, waren am Stand der Falknerin, Jacqueline Neubert, ebenso Greife zu bestaunen.

 

Neben Themen, das Wild betreffend, konnten sich die Kinder auch bei der Feurwehr, einem Bogenschießstand, beim Kinderschmiken oder am Waldcamp erfreuen.

 

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, den Interessenten, dem Holzbildhauer, Hundeführern, unseren Jagdhornbläsern, Frau Neubert, Familie Rotter und vor allem den Kindern der "Waldwölfe" für einen schönen Tag mit freundlichen Gesprächen.

 

Wer mehr über die Waldwölfe erfahren möchte, kann sich auf der Seite des "Pink Panther e.V." informieren.



30. Kreisjägertag

v.l.n.r Rene Harzer, Toni Roscher, Ronny Köhler, Mathias Venus

Jens Hammer

Am Freitag den 10.06.2022 fand ab 18:00 Uhr im Gasthof Gablenz unser 30ster Kreisjägertag statt.

Hauptthema war die Neuwahl der Vorstandsmittglieder.

Die 33 anwesenden und stimmberechtigten Mitglieder, entlasteten den alten Vorstand und bestätigten den Haushaltsplan für 2022.

 

Unser Vorstandsvorsitzender Mathias Venus sowie der stellv. Vorsitzende Toni Roscher stellten sich nicht erneut zur Wahl. Zur Wahl als Vorsitzender ließ sich Herr Ronny Köhler aus Lugau aufstellen, unser Obmann für Hundearbeit, Herr Rene Harzer, als stellv. Vorsitzender. Der Schatzmeister, Herr Jens Hammer, stellte sich erneut zur Wahl.

Mit je 33 Ja-Stimmen wurden die drei Kandidaten bestätigt.

 

Der KJT 2022 hat gezeigt, dass das Beisammensein nach der langen Corona-Pause den Mitgliedern gut getan hat und wir möchten uns sehr für die Teilnahme bedanken.

 

Einen besonderen Dank müssen wir unseren scheidenden Vorstandsmitgliedern aussprechen, welche über viele Jahre den Verband mitgeprägt und geführt haben!

 



33. Landesjägertag

Am 28. Mai 2022 fand ab 9:00 Uhr
der 33. Landesjägertag in Großschirma statt. Als Delegierte des KJV-Stollberg waren Herr Harzer und Herr Hiemann anwesend. Beherrschendes Thema war vor allem die eigene Brauchbarkeitsprüfungsordnung des LJVSN und der draus entstandene Interessenskonflikt mit den JGHV. Wer Näheres erfahren möchte, kann uns gern ansprechen.



Jagdkynologische Jahrestagung 2022

Am 15.05.2022 fand ab 10:00 Uhr, im Hotel "Schwarzes Roß" in Siebenlehn die Jagdkynologische Tagung des JGHV in Sachsen statt. Die Teilnahme war kostenlos!


Kontakt

Kreisjagdverband Stollberg e.V.

Ronny Köhler
Chemnitzer Straße 55
09385 Lugau